Hüttenabschluss

Traditionell als bayrischen Abend haben wir am ersten Oktoberwochenende die Saison 2022 ausklingeln lassen.
Zünftig, in Lederhose und Dirndl kamen unsere Mitglieder zum Saisonabschluss. Fürs leibliche Wohl wurde mit frisch gezapftem Oktoberfestbier, Prosecco sowie Haxen und Schnitzel gesorgt.

Der erste Vorsitzende Tobias Brandt ehrte nochmals alle fünf Meistermannschaften und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen für die Zusammenarbeit.
Neben dem Erfolg im Seniorenbereich wurde nochmals die hervorragende Jugendarbeit des TCW gewürdigt. Der TCW zählt inzwischen 80 Jugendliche.
Sein Dank galt neben den Jugendwarten Felix Gruel und Ingo Kircher auch seiner Frau Miriam Brandt, die einen großen Anteil am Jugenderfolg hat.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für die großartige Saison und den tollen Abschluss. Unser besonderer Dank gilt dem Hüttendienstteam Stöhr / Schwarzer, die den bayrischen Abend organisiert und ausgerichtet haben.

TCW Mixed Clubmeisterschaften

Vom 09. – 11. September spielte der TCW seine diesjährige Mixed-Clubmeisterschaft.

Nach der Vorrunde und Halbfinals wurde zuerst das kleine Finale um Platz drei ausgespielt.

Dabei setzten Sich Kathrin Zinsheimer und Nikolai Kurreck gegen Frank Lachmann und Lara Waldeck mit 6:3 und 6:2 durch.

In einem spannenden Finale wurden Katharina und Daniel Rüd Clubmeister. In drei umkämpften Sätzen setzten sie sich gegen Andrea Kurreck und Patrick Lang mit 3:6, 6:3 und 7:5 durch.

Wir gratulieren den Clubmeistern und bedanken uns bei allen Mixed-Paaren für eine tolle und faire Clubmeisterschaft.

Spieler und Spielerinnen des Finals (v.l.n.r.): K. Rüd, D. Rüd, A. Kurreck, P. Lang
Spieler und Spielerinnen des Spiels um Platz drei (v.l.n.r.): K. Zinnsheimer, N. Kurreck, L. Waldeck, F. Lachmann

Hüttenabschluss 2022

Am Samstag, 01.10. ab 18:30 laden wir recht herzlich zum alljährlichen Hüttenabschluss ein.

Gefeiert und getanzt wird im Trachten-Outfit im TCW Clubhaus mit Schnitzel, Haxe und lecker Bier vom Fass.

Zur besseren Planung müssten wir wissen, mit wie vielen Leuten ihr kommt und was ihr essen wollt. Zur Auswahl stehen Schnitzel und/oder Haxe (jeweils mit Salat und Brot für 10,00 Euro).

Um es für alle einfacher zumachen, gibt es eine Bier/Prosecco-Flat (20,00), Einzelgetränke sind natürlich auch möglich.

Die Essensbestellung muss bis zum 23.09. eingegangen sein.
Tragt euch aber auch bitte in die Liste ein, falls ihr nichts essen wollt.

Zur Anmeldung
Alternativ könnt ihr euch natürlich auch in der Liste im Clubhaus eintragen.

Wir freuen uns auf euch!
Euer Hütten-Team Jasmin, Kello, Totti und Diddi

Ach ja: Dirndl und Lederhose brauchen mal wieder Auslauf 🙂

Erfolgreichste Saison des TCW

Mit den gewonnen Meisterschaften der Damen 40, Damen 50, Herren 30 sowie den Titeln der Herren 60 und Herren 65 (in Spielgemeinschaft mit Echzell) blickt unser Verein auf das erfolgreichste Jahr der Historie zurück.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler für diese großartige Saison.

Die Meister der Damen 40, Damen 50 und Herren 30

Hobbyrunde des TC Wölfersheim

Nach der erfolgreichen Medenrunde spielte der TC Wölfersheim dieses Jahr wieder in der Hobbyrunde mit, die in den Sommerfieren ausgetragen wird. Die Hobbyrunde ist insbesondere für Einsteiger gedacht und ein Großteil der Teilnehmer des Anfängertrainings konnte z.T. zum ersten Mal sich im Wettkampf mit anderen Tennisspielerinnen und Tennisspieler messen. Von den vier Matches konnte das Heimspiel gegen Bad Homburg gewonnen werden, die anderen drei Spiele gingen verloren.

Insgesamt kamen zwölf Spielerinnen und Spieler zum Einsatz: Anja und Ralf Koos, Katharina und Daniel Rüd, Katja Niborn, Nina Schneider, Marc Altenberg, Ramona Hof, Stephan Walter, Lorenz v. Treskow Franziska Wolf und Sandra Hamburger.

TCW Backyard Ultra 2022

Am 3.September 2022 fand erstmals ein ganz besonderes Laufevent auf unserer Anlage und den angrenzenden Feldwegen statt: ein sogenannter Backyard Ultra.

Dabei handelt es sich um ein noch relativ junges Wettkampfformat bei dem jeder mitmachen kann, ob trainiert oder untrainiert und bei dem es nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf das Durchhaltevermögen ankommt und natürlich soll auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Gelaufen wird dabei auf einer 6,7km langen Runde und gestartet wird immer zur vollen Stunde. Das heißt, jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hat genau eine Stunde Zeit um die Strecke zu absolvieren, dann startet auch schon wieder die nächste Runde. Es laufen also immer alle gleichzeitig wieder los, egal wie schnell die vorige Runde absolviert wurde. Die Wartezeit bis zur vollen Stunde kann zur Verpflegung oder einfach nur zum Quatschen genutzt werden. Gewonnen hat am Ende die Person, die eine Runde mehr als alle anderen zurückgelegt hat – oder nach „Schwedischer Regel“ die Person, die bei Rundengleichstand die letzte Runde am schnellsten gelaufen ist.

Weiterlesen

Start der Hobbyrunde

In den Ferien wird dieses Jahr wieder eine Hobbyrunde durchgeführt. Vornehmlich nehmen Spieler und Spielerinnen teil, die in der Medenrunde nicht regelmäßig zum Einsatz kommen.
Das erste Spiel unserer Mannschaft wurde beim TC Ober-Eschbach absolviert und ging mit 1:5 verloren, wobei Ralf und Anja Koos ihr Doppel gewinnen konnten. Für viele Spielerinnen und Spieler war es die erste Wettkampferfahrung, wir freuen uns auf die nächsten Spiele.

Für den TCW kamen zum Einsatz: Katja Nieborn, Katharina Rüd, Nina Schneider, Anja Koos, Ralf Koos, und Marc Altenberg.

Herren 60 und Herren 65 Meister in ihren Klassen

Unsere Herren 60 und Herren 65 konnten mit ihrer Spielgemeinschaft mit Echzell jeweils die Meisterschaft erringen.

Die Herren 60 gewannen mit 12:0 Punkten die Gruppenligasaison und steigen damit in die Verbandsliga auf. Ebenfalls souverän gewannen die Herren 65 die Meisterschaft der Kreisliga A und können nächstes Jahr Bezirksliga spielen.

Folgende Spieler waren für Wölfersheim / Echzell aktiv:
HE65: Wolfgang Liepold, Harald Schinz, Peter Lang, Michael Roos, Armin Hadwiger, Peter Merte.
HE60: Wolfgang Liepold, Peter Ruppert, Harald Schinz, Peter Lang, Michael Roos, Rudi Jablotschkin, Ulrich Görr, Armin Hadwiger, Klaus Jakob, Peter Merte.

Der TCW Wölfersheim blickt auf eines seiner erfolgreichsten Jahre zurück: Von den insgesamt sieben gemeldeten Mannschaften (vier davon in Spielgemeinschaft) konnten fünf Meisterschaften gewonnen werden.

Wir gratulieren allen Meistern recht herzlich!

Herren 30 sind Meister der Kreisliga A

Vor dem letzten Spieltag waren unsere Herren 30 punkt- und matchgleich mit dem TC Ober-Eschbach. Ein Sieg – am besten ohne Satzverlust musste her.
Mit einer starken und sehr souveränen Vorstellung siegte man gegen den THC Reichelsheim mit 6:0, man gab in den sechs Spielen keinen Satz und lediglich drei Spiele ab. Damit konnte dem TCW die Meisterschaft nicht genommen werden.

Für den TCW kamen zum Einsatz: Daniel Stöhr, Christian Wolf, Felix Gruel, Tobias Brandt, Florian Hondrich. Vorne, von links: Daniel Rüd, Frank Lachmann, Florian Rudhard und Marc Altenberg

Damit endet einer der erfolgreichsten Saisons des TCW. Die Damen 40, Damen 50 und die Herren 30 errungen die Meisterschaft; und auch die Herren 60 und die Herren 65 konnte in Spielgemeinschaft mit dem TFC Echzell Meister werden.

Wir freuen und mit allen Spielerinnen und Spielern für diese erfolgreiche Saison.

Damen 50 sind Meister der Bezirksoberliga

Unsere Damen 50 konnten den Meistertitel in der Bezirksoberliga erringen. Die Mannschaft setzte sich dabei souverän mit sieben Siegen und einem Unentschieden gegen die die Verfolgerinnen durch.

Für die stolzen Meister spielten: Conny Pommerening, Diana Jakob, Birgit Rüd, Sabin Diehl, Inge Pompe, Petr Zon, Ingrid Schinz, Conny Leibrich und Doris Widdersheim.

Neben den Damen 50 konnten auch unsere Herren 60 in Spielgemeinschaft mit dem TFC Echzell die Meisterschaft in der Gruppenliga (6er Mannschaft) und die Herren 65 in der Kreisliga die Meisterschaft erringen.